Kontakt Spiel hizufügen Sitemap  
            Tolle Spiele für Kindergeburtstag & Kinderfest
Abzählreime für Kinder ab 3 Jahre  Partyplaner  
Abzählreime für Kinder ab 3 Jahre  Abzählreime  
Spiele für Kinder im Freien  Luftballonspiele  
Abzählreime für Kinder ab 3 Jahre  Spiele für draußen  
Kinderspiele für Kindergeburtstag im Dunkeln  Spiele in der Nacht  
Geburtstagsspiele in der Wohnung und im Kinderzimmer  Geburtstagsspiele
 für's Kinderzimmer
 
Sprechspiele u. Wortspiele bzw. Reime  Sing- u. Musikspiele  
Abzählreime für Kinder ab 3 Jahre  Rate-u. Rätselspiele  
Singspiele, Musikspiele u. Musizieren am Kindergeburtstag  Sprech- u.Wortspiele  
Springspiele Hüpfspiele für Kinder u. Familie  Spring- u. Hüpfspiele  
Abzählreime für Kinder ab 3 Jahre  Rezepte u. Getränke  
Spiele für draußen  Themengeburtstag  
Spiele für draußen  Spiele zum Lachen  
Spiele für draußen  ... für die Jüngsten  
Spiele für draußen  Kennenlernspiele  
Spiele für draußen  zur Beruhigung  
Kinderspiele in der Wohnung oder im Kinderzimmer  coole Links  
Kinderspiele in der Wohnung oder im Kinderzimmer  Basteltipps  
Kinderspiele in der Wohnung oder im Kinderzimmer  Malspiele  
Kinderspiele in der Wohnung oder im Kinderzimmer Bewegungspiele  
Kinderspiele in der Wohnung oder im Kinderzimmer Nasch-Spiele  
Kinderspiele in der Wohnung oder im Kinderzimmer sonstige  
     
  Impressum  
 

 

 
 


Geburtstagsspiele fürs Kinderzimmer


Die meisten Geburtstagskinder werden Ihren Birthday zuhause feiern. Natürlich wird die Küche, das Wohnzimmer oder das Kinderzimmer entsprechend als Partymeile hergerichtet. Aber aufgrund der räumlichen Enge und des wertvollen Mobiliars sind in diesem Fall vernünftigerweise nun einmal nicht alle Partyspiele machbar. Dafür ist es im Indoorbereich umso gemütlicher, wenn es draußen stürmt und regnet.

Auf dieser Seite möchten wir Ihnen Geburtstagsspiele für drinnen vorstellen, mit denen Sie die Partygäste und das Geburtstagskind echt vom Hocker reißen können und hinterher die Wohnung trotzdem nicht renovieren brauchen. Sollten Sie in einer Gaststätte, im Vereinslokal oder in einem Saal feiern, umso besser. Dann haben die Kids mehr Bewegungsfreiheit und man könnte auch turbulentere Tanzspiele oder Staffelspiele durchführen.

Spielidee für Minnie Mouse Mottoparty: Puzzeln auf Zeit, wer es als erster fertig?
wie wär's mit einer Partie Domino?

Die hier dargestellten Partyspiele könnte man beispielsweise gleich nach dem Kaffeetrinken durchführen, wo alle Kinder sowieso gerade beisammen sitzen und man sie nicht extra zusammentrommeln braucht. Darunter sind viele Sitzspiele und Kreisspiele, welche man durchaus auch sitzend auf dem Fußboden durchführen könnte. So schauen sich die Kids gegenseitig in die Augen und können sich auch am Gelächter und der Mimik und Gestik der Anderen amüsieren.

Viele dieser Spiele eignen sich auch als Eisbrecherspiele, um zu Beginn der Kinderparty die anfängliche Verkrampftheit der Gäste zu lösen und die Partystimmung in Bewegung zu bringen.

Wir sind sicher, dass Sie hier einige Geburtstagsspiele finden werden, die auch zum Alter Ihrer Kinder passen. Am besten, Sie notieren sich gleich alle benötigten Zubehörartikel, so dass bei der Spieldurchführung alles in ausreichender Menge vorhanden ist. Viel Spaß dabei!



Ich packe meinen Koffer und nehme mit…

Dieses beliebte Spiel ist sehr lustig, aber auch anspruchsvoll. Es hat sich mittlerweile zu einem Klassiker entwickelt. Wenn man es öfters spielt, kann man damit auch sein Gedächtnis trainieren. Das bekannte Partyspiel ist bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen gleichermaßen beliebt. Das Schöne ist, man kann es ohne Hilfsmittel überall spielen, ob am Lagerfeuer, beim Zelten, während einer langweiligen Bahnfahrt oder in einem Stuhlkreis im Indoorbereich.

Alle Spielteilnehmer stellen oder setzen sich am besten kreisförmig hin, so dass sich alle untereinander anschauen können und die Reihenfolge feststeht. Einer beginnt. Er spricht laut die folgenden Worte:“ Ich packe meinen Koffer und nehme mit…“. Danach fügt er einen Gegenstand an, welchen er in seinen Urlaub oder auf die Reise mitnehmen möchte. Bei Erwachsenen kann man zusätzlich mit diesem Ding auch noch ein Adjektiv davor setzen, also beispielsweise „meinen neuen Werkzeugkoffer“.

In der Reihenfolge der nächste Teilnehmer muss nun den vollständigen Satz seines Vorgängers wiederholen und darf selber eine neue Utensilie anfügen. Er könnte also folgendes sagen: “Ich packe meinen Koffer und nehme mit: meinen neuen Werkzeugkoffer und eine leckere Geburtstagstorte“.

Der nächste Spieler hat es jetzt noch schwieriger, weil er sich das bisher Gesagte alles merken muss und selber noch ein kreatives Ding dranfügen soll. Damit dürfte der Spielablauf klar sein. Natürlich wird man es nicht bierernst und ganz verbissen durchführen. Wenn einer einmal etwas vergessen hat, helfen die anderen, so dass man möglicherweise dieses Mal einen neuen Rekord aufstellt. Umso kurioser die mitgenommenen Habseligkeiten sind, umso lustiger wird das Spiel natürlich. Einfallsreichtum ist also gefragt. Dieses Geburtstagsspiel macht einfach Lust, wieder einmal zu verreisen. Probieren Sie es ruhig einmal aus, Sie werden sehen, was für eine Gaudi dabei entsteht.

Vielen Dank an Luise aus Paderborn


Besuch im Museum

Wir benutzen die Geburtstagsspiele mitunter auch dazu, den Kids etwas beizubringen oder Ihre Fähigkeiten zu schulen. Das Schöne ist, dass sie es gar nicht merken und auch noch jede Menge Spaß dabei haben. So ist es auch bei diesem Spiel, bei dem ganz nebenbei das Gedächtnis der Kinder geschult wird.

In der Einleitung wird den Kids gesagt, dass wir einen Besuch in einem Museum machen. Dort stehen viele Statuen und andere Denkmäler. Der Spielleiter wählt ein Kind aus, welches seiner Meinung nach ein gutes Gedächtnis hat bzw. bei dem wir dem Gedächtnis etwas auf die Sprünge helfen wollen.

Nachdem das ausgewählte Kind den Raum verlassen hat, erhalten jetzt die anderen Kids die Aufgabe, eine bestimmte Statue nachzuahmen. Dabei bleibt es ihnen völlig überlassen, welche Haltung sie einnehmen. Das könnte ein Speerwerfer sein, ein Gewichtheber oder ein Mann bei einer Siegerehrung, der die Hände jubelnd in die Höhe reisst.

Wenn alle sich für eine bestimmte Pose entschieden und diese eingenommen haben, kann das Kind wieder in den Partyraum zurückgeholt werden. Es darf nun einen gründlichen Museumsbesuch machen und soll sich dabei ganz genau merken, welche Körperhaltung die anderen Partygäste einnehmen. Umso mehr Kinder es sind, umso schwieriger ist es natürlich.

Danach wird das Mädchen oder der Junge wieder vor die Tür geschickt und eines der Denkmal-Kinder soll nun seine Haltung etwas verändern, also beispielsweise einen Arm nach unten nehmen, den Kopf zur Seite drehen oder ein Bein anWinkeln.

Nun ist es so weit: Alle stellen sich die spannende Frage, ob das Kind nach dem erneutem Betreten des Partyraumes jetzt erraten wird, welches Denkmal verändert wurde. Natürlich darf es ihm niemand verraten.

Sie werden sehen, alle haben viel Spaß dabei und jeder möchte einmal vor die Tür gehen, um es bei sich selber zu testen.

Vielen Dank an Gerda aus Schwabhausen


Das beliebte Strohhalm-Spiel

Dieses Partyspiel ist für den Innenbereich bestens geeignet, ganz besonders natürlich für eine Kinderfeier oder eine Geburtstagsparty.

Dazu benötigen Sie entweder ein paar Blätter, die sie ja im Herbst im Garten massenweise finden, oder Sie verwenden ein paar Papierschnipsel.

Jedes Kind erhält jetzt einen Trinkhalm und eine Schüssel. Am besten, Sie lassen sich die Kinder im Kreis hinsetzen.

Zur Aufgabe: in der zur Verfügung stehenden Zeit, die sie vorher festlegen, soll jetzt jedes Kind von dem Blatt-Haufen mit dem Strohhalm so viele Blätter wie möglich ansaugen und auf diese Weise ohne Benutzung der Hände in seine Schüssel transportieren.

Wenn die Zeit abgelaufen ist, werden die Blätter in jeder Schüssel gezählt. Natürlich hat das Kind gewonnen, dass die meisten Blätter auf diese lustige Art und Weise gesammelt hat.

Vielen Dank an Sabine aus Asbach


Die Mumie und der Pharao

Fast jeder Erwachsene kennt dieses Partyspiel aus seiner Kindheit, aber wenn man selber eine Kinderparty auszurichten hat, fällt es einem doch nicht ein. So ist es bei vielen Spielen, also auch mit diesem klassischen Geburtstagsspiel.

Benötigt werden mehrere Rollen vom billigsten Toilettenpapier. Die Kinder werden jetzt paarweise ausgewählt. Freiwillige vor! Jedes Paar besteht aus einer Mumie und einem Pharao. Der Pharao soll ab dem Startsignal seine Mumie so schnell wie möglich von unten bis oben einwickeln. Wir wollen keine Lücke sehen! Einzige Ausnahme ist oben ein Schlitz für Mund und Nase zum Atmen.

Es ist ratsam, dass sich die Mumien nicht bewegen, vor allem, wenn sie nur einlagiges Papier verwenden. Wer am schnellsten fertig ist, erhält einen begehrten Preis. Fotografiert werden dann aber alle Kinder, weil das ja sowieso eine schöne Erinnerung ist.

Tipps: Die Mumien-Kinder sollten etwa gleich groß sein und die gleiche Körperfülle besitzen. Jedes Paar erhält die selbe Sorte Klopapier.

Vielen Dank an Lieselotte aus München


Bello, Bello dein Knochen ist weg


Die Kinder setzen sich im Kreis hin.Ein Kind kniet sich in die Mitte, legt die Stirn auf den Boden und verdeckt zusätzlich noch die Augen. Ein Kind aus dem Kreis versteckt eine Süßigkeit oder ein Spielzeug hinter dem Rücken. Nun muß das Kind in der Mitte herausfinden, wer diesen "Knochen" versteckt hat, in dem er das Kind hinter dessen Rücken es den Knochen vermutet, anbellt. Erst wenn es das richtige Kind angebellt hat, bekommt es den Knochen und das Kind das den Knochen versteckt hatte kommt in die Mitte und wird "Bello"

 

Schokoladen-Wettessen

Für dieses Spiel wird benötigt:
- Tafel Schokolade
- Alu-Folie (zum einwickeln der Schokolade)
- 1 Würfel
- 1 Paar Handschuhe, 1 Schal und 1Mütze
- Messer und Gabel

Die Kinder setzen sich rundum an einen Tisch. Handschuhe, Mütze, Schal
sowie die Schokolade, Messer und Gabel werden in die Mitte auf den Tisch
gelegt.
Jetzt kann es schon losgehen:

Ziel des Spieles ist es, eine sechs zu würfeln und so viel Schokolade wie
möglich zu essen.
Wer die Schokolade ganz aufgeschafft hat bekommt ein Present und hat
gewonnnen. (Man kann sich natürlich auch was anderes für den Gewinner
ausdenken)
Ein Kind fängt an zu würfeln, hat es keine sechs würfelt ein anderes Kind.
Wenn jemand eine sechs gewürfelt hat,
nimmt sich derjenige so schnell wie möglich Mütze, Schal, Handschuhe,
Messer, Gabel und die Tafel Schokolade und fängt an zu schneiden. Man muss
die Schokolade also mit Messer und Gabel versuchen aus der Alufolie zu
bekommen und soviel Schokolade wie möglich essen. In der Zeit wo das Kind
am schneiden und essen ist, geht die Würfelrunde weiter. Das Kind darf so
lange an der Schokolade schneiden bis jemand anders eine sechs gewürfelt
hat.
Dann muss sich das Kind wieder schnell ausziehen und der andere zieht sie
sich schnell die Sachen an.

Bei diesem Spiel ist Schnelligkeit und Geschicklichkeit gefragt.
Spiel für jedermann, ob groß oder klein!


Viel Spaß dabei, Ramona Meiners aus Vechta

Watte Pusten

An dem Spiel können beliebig viele Kinder mit machen. An der Startlinie knien zwei (oder mehrere) Kinder, jedes mit einem Luftballon in der Hand. Vor jedem Kind liegt ein Wattebällchen, in einer selbst bestimmten Entfernung stehen kleine Teller. Beim Startkommando pusten die Kinder ihre Ballons auf und mit der ausströmenden Luft der Luftballons werden die Wattebällchen nach vorne geblasen bis auf den Teller. Falls die Luft in den Ballons nicht reicht, dürfen die Ballons nochmals aufgepustet werden. Die Wattebällchen der andern Mitspieler aus der Bahn zu pusten ist nicht erlaubt, wer es doch wagt muß ganz von vorn beginnen. Um das Spiel auch mit kleineren Kindern spielen zu können, dürfen die kleinen die Wattebällchen so ins Ziel pusten.

Stille Post


Ihr sitzt in einem Kreis zusammen. Es wird ein Kind bestimmt das seinen Nachbarn etwas ins Ohr flüstert z. B. Hokuspokus, Fidibus, drei Mal schwarzer Kater! Diese Botschaft flüstert ihr nun von einem Ohr zum andern, bis beim Kind neben dem Absender landet. Dieses sagt nun laut was bei ihm ins Ohr geflüstert wurde. Da keiner alles richtig versteht, kommen am Schluß die lustigsten Sachen heraus.
Das kann sich dann in etwa auch so anhören „Katze Fifi treibt die schwarze Ratte“. Sagt dann
Der Absender seinen ursprünglichen Satz, könnt ihr euch nur noch lachend wundern.

Feenzauber

Am besten man spielt die Lieblings Musik der Kinder, da zu laufen ,tanzen oder hüpfen sie durch das Zimmer. Auf ein deutliches Zeichen der Zauberfee hin (Trommelschlag, Pfiff oder ausschalten der Musik) bleiben alle wie erstarrt stehen mitten in der Bewegung die sie gerade machten und versuchen nicht zu wackeln. Das ist gar nicht so einfach wenn man z. B. gerade auf einen Bein steht oder mit erhoben Händen „festgezaubert“ wurde. Wer wackelt oder sich weiterbewegt scheidet aus der letzte der noch im Spiel ist hat gewonnen.


Pantomime


Ohne Worte, nur mit Bewegungen und Mimik.
Ein Kind versucht, den andern kleinen Gästen in der Zeichensprache etwas zu erklären. Es zeigt z. B. Autofahren, Bauchweh, Klavierspielen, Einkaufen, Friseur, Sekretärin, Maurer, Lehrerin, Polizist, Nachrichtensprecher, Schornsteinfeger, Schneider, Koch, Tänzerin, Reporter, Kellnerin, Zahnarzt usw. Man kann auch für Schulkinder Zettel vorbereiten, auf denen Tätigkeiten vorgeschlagen werden.
Zum Beispiel: Baby wickeln, Hausaufgaben machen, Fieber messen, Geschirr abtrocknen, Staub wischen, Schnee schippen, Kartoffeln schälen, Kuchen backen, Tennis spielen, am Computer spielen . Und für die etwas älteren kann man auch Redewendungen darstellen lassen wie z. B. : „Jemanden an der Nase herumführen“ „jemanden etwas aus der Nase ziehen“ „jemanden Sand in die Augen streuen“ „mit dem Kopf durch die Wand“ „sich etwas aus den Fingern saugen“ „sich etwas hinter die Ohren schreiben“ „den Nagel auf den Kopf treffen“ „jemanden die Schuld in die Schuhe schieben“. Das Kind das es erraten hat darf als nächstes eine Pantomime aufführen.


Rucksack packen

Alle Kinder sitzen im Kreis und jeder darf der Reihe nach einen Gegenstand nennen, den er in den Rucksack packen möchte. Zuvor muß das Kind erst alle andern Sachen aufzählen, die seine Vorgänger bereits eingepackt haben, z. B.: „Ich packe in meinen Rucksack und gebe eine Wanderkarte hinein, einen Regenschirm, eine Postkarte.“ Wer sich verspricht, etwas vergißt oder die Reihenfolge verwechselt, muß ausschneiden.

Wer ist das Kätzchen?

Alle kleinen Gäste setzen sich im Kreis. Ein Kind wird durch einen Abzählreim bestimmt und bekommt die Augen verbunden. Dieses Kind schleicht nun im Kreis herum, hält bei einem andern Kind und spricht es an: „Ich bin das Mäuschen, ich bin sehr schlau, du kleines Kätzchen sag mal Miau!“ Nach dem Gehör soll das Mäuschen den Namen des Kätzchens (Kindes) erraten. Wem das gelingt, den richtigen Namen des Kindes zu nennen, übernimmt es die Rolle der Maus.

Lirum, Larum, Löffelstiel


Alle kleinen Gäste sitzen um den Tisch herum, und du hältst einen Kochlöffel in der Hand. Du singst und klopfst mit dem Löffel im Takt auf die Tischplatte: „Lirum, Larum, Löffelstiel! Wer nichts kann der kann nicht viel!“
Die anderen Kinder machen dir dabei jede Bewegung nach, und zwar nicht nur das Klopfen mit dem Löffel, sondern jede andere Bewegung auch. Wenn du z. B. mit dem Kopf wackelst, dir wie unabsichtlich an die Nase faßt oder den Löffel in die andere Hand nimmst. Wer was falsch macht, gibt einen Pfand ab.
Hast du den Vers gesungen, gibst du den Löffel weiter an das nächste Kind. Auch die Löffelübergabe wird von allen ebenso nachgemacht, als hätten sie einen Löffel in der Hand.

Lach nicht! Grins nicht!


Alle sitzen mit ernsten Gesichtern herum. Ein Kind versucht, die andern durch Faxen und Witze zum Lachen zu bringen. Das Kind was als erstes lachen oder grinsen muß, ist dann an der reihe um den Narren zu machen.

Verkleiden


Kramt in der Kleiderkiste und zieht euch große Röcke, Hemden, Jacken Vorhänge und Tücher heraus.
Ihr, die ihr euch verkleidet, bleibt im Zimmer. Die andern Kinder gehen hinaus. Nun verhüllt euch in die Stoffe, bis ihr nur noch mit einem Auge heraus blinzeln könnt. Dann ruft die andern herbei. Sie müssen jetzt raten, wer sich unter welchem Gewand verbirgt. Ihr dürft eure Freunde auch täuschen, indem Größere sich kleiner machen und Kleine auf ein paar Bücher oder einen Hocker steigen.

Schokoladeschneiden


Es werden benötigt: Handschuhe, Schahl, Mütze, Würfel, Messer und Gabel,
Schockolade ;-) wer anfängt muss versuchen so schnell wie möglich
Handschuhe, Schahl und Mütze anzuziehen, und mit Messer und Gabel sich ein
Stück Schokolade zu ergattern. Die anderen Kinder versuchen in der
Zwischenzeit eine 6 zu würfeln, so schnell wie möglich, denn wer es
schafft, bekommt als nächstes die Möglichkeit Schokolade zu schneiden.

Topf-Klopfen

Unter einem Topf wird eine Süßigkeit, Naschzeug, etc. versteckt. Einem Kind werden die Augen verbunden und es bekommt einen Kochlöffel in die Hand. Auf allen Vieren muß es nun den Topf mit der Überraschung suchen. Schlägt es mit dem Kochlöffel auf den Topf so bekommt es z.B. die Süßigkeit. Die anderen Kinder weisen die Richtung und feuern an.

danke Ingrid

Flaschendrehen mal anders!!

Bei uns ist es sehr beliebt schon vor der Kuchenschlacht das erste Spiel zu machen!
Dazu setzen sich alle Kinder im Kreis auf den Boden. Das Geburtstagskind dreht eine leere Flasche und auf wen die Flasche zeigt, darf dem Geburtstagskind sein Geschenk geben. Welches dann auch gleich ausgepackt wird!
Wer sein Geschenk abgeben durfte rückt etwas zurück!
Tolle Spannung für alle ,was wohl in den Päckchen ist.

danke Carola

Geschenkeraten

Gerne möchte ich auch eine Idee weiter geben, die meine Tochter von einem anderen Geburtstag mitgebracht hat: Wenn die Kinder alle da sind, verstecken sie die mitgebrachten Geschenke, während dem Geburtstagskind die Augen verbunden werden. Danach muss das Geburtstagskind die Geschenke finden und darf sie dann auspacken. Dabei muss es dann auch erraten, von wem das Geschenk ist.

Viele Grüsse aus der Schweiz Gaby und Louise (7) und Estelle (5)



Ob Kindergeburtstag, Fasching, Halloween oder Taufe - Die Geburtstagsfee bietet für die zahlreichen Anlässe außerordentlich hübsche Partydeko, leckere Süßigkeiten und niedliche Mitgebsel.
Zu über 50 vorgeschlagenen Partythemen wie Piraten, Ritter, Fußball oder Prinzessinnen gibt es eine große Auswahl an passender Tisch- und Wanddeko wie Ballons, Tischdecken, Geschirr und vieles mehr, auf Wunsch auch in noch günstigeren Komplettsets.