Kontakt Spiel hizufügen Sitemap  

Spiele für Kinder, ob Sommer oder Winter...

Abzählreime für Kinder ab 3 Jahre  Partyplaner  
Abzählreime für Kinder ab 3 Jahre  Abzählreime  
Spiele für Kinder im Freien  Luftballonspiele  
Abzählreime für Kinder ab 3 Jahre  Spiele für draußen  
Kinderspiele für Kindergeburtstag im Dunkeln  Spiele in der Nacht  
Geburtstagsspiele in der Wohnung und im Kinderzimmer  Geburtstagsspiele
 für's Kinderzimmer
 
Sprechspiele u. Wortspiele bzw. Reime  Sing- u. Musikspiele  
Abzählreime für Kinder ab 3 Jahre  Rate-u. Rätselspiele  
Singspiele, Musikspiele u. Musizieren am Kindergeburtstag  Sprech- u.Wortspiele  
Springspiele Hüpfspiele für Kinder u. Familie  Spring- u. Hüpfspiele  
Abzählreime für Kinder ab 3 Jahre  Rezepte u. Getränke  
Spiele für draußen  Themengeburtstag  
Spiele für draußen  Spiele zum Lachen  
Spiele für draußen  ... für die Jüngsten  
Spiele für draußen  Kennenlernspiele  
Spiele für draußen  zur Beruhigung  
Kinderspiele in der Wohnung oder im Kinderzimmer  coole Links  
Kinderspiele in der Wohnung oder im Kinderzimmer  Basteltipps  
Kinderspiele in der Wohnung oder im Kinderzimmer  Malspiele  
Kinderspiele in der Wohnung oder im Kinderzimmer Bewegungspiele  
Kinderspiele in der Wohnung oder im Kinderzimmer Nasch-Spiele  
Kinderspiele in der Wohnung oder im Kinderzimmer sonstige  
     
  Impressum  
 

 

 
 


Kennenlernspiele

Spielerisches Kennenlernen

Bei vielen Familienfeiern, so auch bei einigen Kindergeburtstagen, haben sich die Gäste vorher noch nicht gesehen bzw. kennen sich nur flüchtig. Einige Kinder kommen aus der Verwandtschaft oder der Nachbarschaft, andere aus dem Kindergarten oder der Schule. Deshalb gilt es, zu Beginn der Kinderparty eine Hemmschwelle der Schüchternheit zu überwinden. Um ein fremdes Kind überhaupt erst einmal ansprechen zu können, sollte man dessen Namen kennen. Das folgende Spiel erleichtert das Kennenlernen untereinander auf spielerische Art und Weise.

Alle Kinder setzen sich auf dem Fußboden im Kreis hin. Das Geburtstagskind könnte beginnen, sich den anderen Kindern vorzustellen. Dies soll natürlich nicht peinlich werden, deshalb erhält jeder die Aufgabe, seinen Vornamen durch einen selbst gewähltes und passendes Adjektiv zu ergänzen.

Ein Beispiel: "Ich bin der lustige Leon".

So weit, so gut. Das nächste Kind im Uhrzeigersinn des Kreises soll sich nun genauso vorstellen, muss aber alle bisher genannten Namen ebenfalls aufzählen. Auch wieder ein Beispiel zur Veranschaulichung: "Das ist der lustige Leon und ich bin die hungrige Heidi."

Hierbei ist es natürlich erlaubt, dass sich die Kinder selber ein bisschen auf die Schippe nehmen oder bei der Gelegenheit gleich eine typische Eigenart oder ein Hobby von sich bekannt geben.

Wenn jemand hängenbleibt, beginnt man das Spiel einfach von vorn. Umso besser lernen sich die Kinder kennen und können sich dann während der Kindergeburtstagsparty direkt mit dem Vornamen ansprechen.

Vorsicht: bei diesem Geburtstagsspiel können bleibende Spitznamen entstehen :-)

Vielen Dank an Martina aus Düsseldorf


Flaschendrehen zum Kennenlernen

Halli-Hallo,
ich surfe mich gerade durch eure Seiten und bin total begeistert von den vielen tollen Tips. Da ich gerade auf einer Seite das Spiel Flaschendrehen entdeckt habe, dachte ich, ich hätte da vielleicht einen Tipp für euch: Wir fanden es immer so ein bißchen Schade, das die mitgebrachten Geschenke nicht ausreichend bewundert werden konnten, deshalb haben wir ein "Geschenke-Flaschendrehen" eingeführt. Das Geburtstagskind setzt sich in die Mitte und dreht die Flasche und das Kind auf welches die Flasche zeigt, übergibt sein Geschenk. So können die Geschenke ausreichend bewundert werden und das eventuelle Kennlern-Problem unter den Kindern wird auch ein wenig "gemildert", wenn man den Namen vom anderen schon gehört hat (zumindest unsere Erfahrung).

Liebe Grüße Christine aus Berlin, 01.05.04

Sau und Pfahl

DIe Kinder gehen zu zweit zusammen und stellen sich in diesen Zweiergrüppchen Rücken an Rücken zu einem Innenstirnkreis auf. Das innen stehende Kind bekommt die Augen verbunden und ist der "Pfahl". Das aussen stehende Kind ist die "Sau" und muss sich an seinem Pfahl "schubbern" und reiben.
Der Pfahl versucht sich natürlich zu merken, wie es sich anfühlt, wenn "seine" Sau sich an ihm reibt!
Die Säue verlassen dann ihren eigenen Pfahl, gehen im Kreis und reiben sich mal an diesem, mal an jenem Pfahl. Ziel des Spiels ist es, dass der Pfahl seine eigene Sau am Schubbern erkennt. Ist es die falsche Sau, ruft der Pfahl laut:"Nein, nein, das ist nicht meine Sau! Geh weiter!"
Ein Spiel mit Lachgarantie - und als Beobachter wird man staunen, wie erfinderisch die Kinder in Bezug auf charakteristische "Schubbertechniken", die leicht wiederzuerkennen sind, werden.

Viel Spass und liebe Grüsse, Claudia aus Erlangen, 20.10.04

Babyfotos erraten


Jede/r bringt ein Kinderfoto mit und steckt es in einen neutralen Umschlag. Dann gehen alle mit dem Umschlag durch den Raum und tauschen dabei oft die Umschläge. Auf ein Klatschen des Spielleiters/der Spielleiterin (bzw. bei Musikstop) öffnet jede/r den Umschlag, den er/sie gerade in der Hand hält, sieht sich das Foto genau an und versucht es dem/der EigentümerIn zuzuordnen und dann zu übergeben. Ist das Kind richtig geraten worden, nimmt der/die EigentümerIn das Foto und legt es beiseite. Ist nicht richtig geraten worden, kommt das Foto wieder in den Umschlag. Dann beginnt eine neue Tauschrunde mit den nicht richtiggeratenen Fotos. Insgesamt drei Tausch-/Raterunden. Danach anschließend setzt man sich in Kleingruppen zusammen und erzählt bei der Betrachtung der Fotos über die eigene Kindheit.

 

Wer bist Du?

Alle Kinder sitzen im Kreis. Einer beginnt mit der Vorstellung seines
Namens, er muss vor seinem Namen allerdings noch ein Adjektiv, welches mit
dem selben Buchstaben wie sein Name beginnt. setzen: zum Beispiel: Ich bin
die aalglatte Alina oder ich bin der kurze Karl. Das nächste Kind muss dann
alls Namen samt Adjektiv aufzählen (das ist die aalglatte Alina, dies ist
der kurze Karl) und seinen eigenen Namen hinzufügen.

Tennisball knutschen (ein Spiel nicht nur für kleine)

Alles was Du brauchst ist ein Tennisball, dieser wird dann mit dem Kinn auf der Brust eingeklemmt, das nächste Kind ist nun gefordert, auf
die gleiche Art und Weise den Tennisball dem Kind abzunehmen, ohne die Hände dazu zugebrauchen. Mann darf aber den Partner dafür umarmen und
etc nur nicht den Tennisball berühren. Das Spiel kann im Sitzen, Stehen oder als Wettrennen von zwei Gruppen gemacht werden.
Viel Spass beim Tennisball knutschen:-)

Mit freundlichem Gruss Familie Jan-Peer Viol,Schweiz,25.08.04

Geruchsspiel

z.B. Äpfel,Birne, Zitrone, Salz, Senf, Seife, etc.
von einem Kind mit verbundenen Augen erraten lassen.

Obstsalat
(ab ca. 6 Pers.)
Die Kinder setzten sich in einen Kreis.
Ein Kind steht in der Mitte (das Geburtstagskind).
Jeweils 2 Kinder stellen eine Obstsorte da.
Beim Aufrufen der Obssorte müssen die Kinder die Plätze tauschen.
Da ein Stuhl zu wenig ist, bleibt automatisch ein Kind über, welches jetzt
die "Obstsorte" nennen darf.
Bei "Obstsalat" müssen alle Kinder aufstehen und rumlaufen und sich einen
Platz suchen.

Schuhpuzzle

Alle Kinder legen ihre Schuhe auf einen Haufen.
Natürlich alle Schuhe noch einmal vermischen.
Auf ein Startzeichen hin beginnen alle Kinder so
schnell wie möglich seine Schuhe zu greifen.Wer
zuerst seine Schuhe wieder an hat ist Gewinner.

Ob Kindergeburtstag, Fasching, Halloween oder Taufe - Die Geburtstagsfee bietet für die zahlreichen Anlässe außerordentlich hübsche Partydeko, leckere Süßigkeiten und niedliche Mitgebsel.
Zu über 50 vorgeschlagenen Partythemen wie Piraten, Ritter, Fußball oder Prinzessinnen gibt es eine große Auswahl an passender Tisch- und Wanddeko wie Ballons, Tischdecken, Geschirr und vieles mehr, auf Wunsch auch in noch günstigeren Komplettsets.