Kontakt Spiel hizufügen Sitemap  
            Tolle Spiele für Kindergeburtstag & Kinderfest
Abzählreime für Kinder ab 3 Jahre  Partyplaner  
Abzählreime für Kinder ab 3 Jahre  Abzählreime  
Spiele für Kinder im Freien  Luftballonspiele  
Abzählreime für Kinder ab 3 Jahre  Spiele für draußen  
Kinderspiele für Kindergeburtstag im Dunkeln  Spiele in der Nacht  
Geburtstagsspiele in der Wohnung und im Kinderzimmer  Geburtstagsspiele
 für's Kinderzimmer
 
Sprechspiele u. Wortspiele bzw. Reime  Sing- u. Musikspiele  
Abzählreime für Kinder ab 3 Jahre  Rate-u. Rätselspiele  
Singspiele, Musikspiele u. Musizieren am Kindergeburtstag  Sprech- u.Wortspiele  
Springspiele Hüpfspiele für Kinder u. Familie  Spring- u. Hüpfspiele  
Abzählreime für Kinder ab 3 Jahre  Rezepte u. Getränke  
Spiele für draußen  Themengeburtstag  
Spiele für draußen  Spiele zum Lachen  
Spiele für draußen  ... für die Jüngsten  
Spiele für draußen  Kennenlernspiele  
Spiele für draußen  zur Beruhigung  
Kinderspiele in der Wohnung oder im Kinderzimmer  coole Links  
Kinderspiele in der Wohnung oder im Kinderzimmer  Basteltipps  
Kinderspiele in der Wohnung oder im Kinderzimmer  Malspiele  
Kinderspiele in der Wohnung oder im Kinderzimmer Bewegungspiele  
Kinderspiele in der Wohnung oder im Kinderzimmer Nasch-Spiele  
Kinderspiele in der Wohnung oder im Kinderzimmer sonstige  
     
  Impressum  
 

 

 
 

Tolle Bastelideen - einfach mal Ausprobieren!

Basteln kann man mit Kindern immer und jederzeit, sei es bei schlechtem Wetter, im Kindergarten als sinnvolle Beschäftigung oder auch einmal auf einer Geburtstagsparty. Die Mädchen und Jungen haben stets das Ziel vor Augen. Am Ende soll ein schönes Ding entstehen, dass man jemandem schenken kann oder als Andenken und gleichzeitig als Raumschmuck in seinem Kinderzimmer aufstellt oder anhängt. Natürlich möchte man auch Lob von Anderen ernten. Deshalb soll die Bastelei auch gut gelingen.

Knete als kreatives Spielzeug für kleinere Kinder und Schulkinder
tolles Bastelsets für Kinderschmuck: Knüpfspiel für Armbänder

Damit als Endprodukt ein schönes Kunstwerk entsteht, benötigt man natürlich neben dem richtigen Zubehör und dem Werkzeug auch erst einmal eine Idee, möglichst mit schrittweiser Anleitung, damit man weiß, wie und in welcher Reihenfolge man vorzugehen hat.

Damit wir uns nicht falsch verstehen, Basteln als sinnvolle Freizeitbeschäftigung ist an kein Alter gebunden. Selbst Erwachsene können aus Streichhölzern und anderen einfachen Dingen wahre Kunstobjekte kreieren. Doch wenden wir uns hier lieber den Kindern zu.

An dieser Stelle haben wir Ihnen für Kleinkinder und Schulkinder machbare Basteltipps zusammengestellt, die sich in der Praxis bewährt haben. Es ist völlig egal, ob schöne Bilder gemalt werden, ob Kinderschmuck aus Perlen oder anderen Schmuckstücken angefertigt wird oder ob eine Klebearbeit entsteht, Hauptsache man hat Spaß dabei.

Bei der Beschaffung des Bastelzubehörs kann man aber auch anders vorgehen. Tolle Bastelsets, in denen bereits alles enthalten ist, was man zum Aufbau oder zum Zusammenfügen benötigt, sind derzeit der absolute Renner. Warum auch nicht, denn hier geht man auf Nummer sicher, dass man keinen wichtigen Zubehörartikel vergisst und auch alle Werkzeuge und Hilfsmittel zur Verfügung hat.

Wir wünschen Ihnen gutes Gelingen! Natürlich sind wir an dieser Stelle auch wieder für Ihre Bastelideen offen!



Wir basteln uns ein Sparschwein

Mit einem hübschen Sparschwein können Kinder schon früh lernen, ein paar Euro für später beiseite zu legen, um sich dann einen schönen Wunsch erfüllen zu können, beispielsweise sich etwas ganz Besonderes anzuschaffen oder einen traumhaften Ausflug in einen Freizeitpark zu unternehmen. Das Sparen macht natürlich noch mehr Spaß, wenn man sich das Sparschweinchen selber gebastelt hat. Hier beschreiben wir Euch eine Möglichkeit:

Benötigtes Zubehör:

Luftballons, alte Zeitungen, Tapetenkleister, Malfarben, Pinsel, Schere, Bindfaden, farbloser Lack, Eierbehälter aus Pappe

Die Arbeitsschritte:

Zunächst pustet man einen Latexballon auf. Dieser sollte nicht zu prall sein, damit er nicht bei jeder Gelegenheit gleich platzt. Die Größe des Ballons legt damit auch den Bauchumfang des Sparschweines fest. Das Luftballonventil wird nun ganz fest mit einem Bindfaden verknotet.

Lest die Verpackung des Tapetenklebers, ob dieser eventuell schon einige Stunden vorher eingeweicht werden muss. Neuere Produkte kann man aber oftmals sofort nach wenigen Minuten verwenden. Ist der Tapetenkleber eingerührt, haben nun alle beteiligten Kinder und Jugendlichen die Aufgabe, aus Tageszeitungen viele Papierschnipsel in Streifen zu reißen. Jeder Papier-Streifen sollte in etwa die Größe von 2 cm mal 10 cm haben.

Hat man nun genügend Schnipsel vor sich liegen, wird der Luftballon mit Tapetenkleister eingestrichen. Dazu kann man ruhig seine Hand nehmen. Dass wir vorher den Arbeitsplatz auch mit Zeitungen oder Folie ausgelegt haben und selbst eine Schürze tragen, dürfte selbstverständlich sein. In der warmen Jahreszeit kann man diese Bastelarbeit auch im Freien durchführen.

Wenn der Ballon nun rundherum mit Tapetenkleister bestrichen ist, legt man den ersten Papierstreifen drauf und drückt diesen fest an, damit, wenn möglich, keine Falten entstehen. Dieser kann sich ruhig mit dem Kleister vollsaugen und nass werden. Dann kommt der nächste Papierstreifen direkt parallel daneben, wobei er sich mit dem ersten Streifen für etwa 0,5-1 cm überlappen soll. So fährt man nun fort, bis der ganze Ballon mit einer Schicht Papier beklebt wurde und alles schön glatt ist. Das ist die ganze Prozedur. Nach einer ersten Schicht, wird nun auf dieselbe Art und Weise eine zweite Schicht Papier aufgebracht. Danach folgt eine dritte Schicht und wer auf Nummer sicher gehen möchte, auch noch eine vierte.

Nun wird der Luftballon für einige Tage zum Trocknen an einen nicht allzu warmen Platz gelegt. Dazu muss man ihn auch ab und zu wenden, damit die untere Stelle auch trocknet. Aber Vorsicht, der Ballon dreht sich immer wieder zu schwereren nassen Seite. Deshalb wird es vielleicht nötig sein, ihn zwischen zwei andere Dinge zu klemmen, so dass die nasse Seite oben bleibt.

Nach der Trocknung ist der beklebte Luftballon jetzt ganz hart.

Für unser Sparschwein benötigen wir nun vier Füße und zwei Ohren. Diese schneiden wir uns einfach aus gewöhnlichen Papp-Eierbehältern aus und kleben diese auch mittels Papierstreifen an den Rumpf des Schweines, die vier Beine unten, zwei Ohren oben - wer hätte das gedacht.

Nachdem diese Körperteile ebenfalls getrocknet sind, gehen wir nun daran, mit der Schere einen Schlitz zum Einstecken der Münzen hineinzuschneiden. Dazu empfehlen wir eine Fingernagelschere. Zu Beginn wird der Ballon platzen, aber keine Angst, das geschieht sehr leise. Das Ballonventil kann man als Stummelschwänzchen ruhig drin stecken lassen.

Nun geht es an das Bemalen. Dazu wird das gesamte Schwein nun mittels Wasserfarben in den gewünschten Farbton gefärbt, beispielsweise gelb, pink oder rot. Die Füße oder Ohren bemalt man einfach schwarz. Wer etwas künstlerisches Geschick hat, kann die Ohren und die Gliedmaßen etwas detaillierter bemalen.

Dann brauchen wir jemanden, der es sich zutraut, ein Schweinegesicht aufzumalen. Dazu nehmen wir einen dünnen Pinsel malen das Gesicht mit schwarzer Farbe auf. Die typische Schweineschnauze sollte jeder hinbekommen. Lustige Details wie eine heraushängende Zunge oder Schielen der Augen machen aus dem Sparschwein ein einzigartiges Exemplar und eine Witzfigur zugleich.

Nach der Trocknung der Farben kann man jetzt das Schwein noch mit farblosem Lack lackieren, dann glänzt es später schön und man hat keine von Wasserfarben abgefärbte Finger.

Hier eine Vorlage für ein comicmäßiges Schweinegesicht.

Sparschwein Gesicht für tolle Bastelidee


Viel Spaß beim Basteln und Sparen! Künftig wird jeder Besucher das tolle Schwein gezeigt bekommen, natürlich mit dem Schlitz in Richtung des Gastes :-)

Leiterlispiel auf dem Boden

Man braucht dazu:
- Beliebig viele A4-Blätter oder halbe A4-Blätter
- Ein grosser Würfel (evt. selbergebastelt aus einer leeren
Papiertücherschachtel viereckig)
- Plüschtiere

Auf jedes A4-Blatt wird ein Würfelpunkt (1-6) gezeichnet, dann kann auf
jedes Blatt noch etwas geschrieben werden, was das Kind, dass diese Zahl
würfelt noch tun soll z.Bsp. ein Pürzelbaum, auf einem Bein hüpfen, 1x
Aussetzen, 1 Schoggitäfeli essen, ein Lied singen, etwas erraten etc.)

Dann werden die Blätter auf den Boden geklebt, braucht je nach Menge der
Blätter viel Platz, evt. als Spirale aufkleben oder durch die ganze Wohnung,
am Ende sollte die Würfelpunktzahl 6 stehen.
Dann darf sich jedes Kind ein Plüschtier aussuchen (darf es evt. behalten)
das ist dann seine Spielfigur.
Jetzt darf jedes Kind der Reihe nach Würfeln und auf die Zahl vorrücken, die
es gewürfelt hat. Nun sollte es das geschriebene machen, will es nicht, muss
es 1x Aussetzen.
Das Kind gewinnt, das als erster die Sechs am Schluss würfelt.

Hat meinem 4-jährigen Sohn und seinen Gästen sehr viel Spass gemacht!

Viel Spass beim Basteln!

Viele Grüsse Nadia

Tisch-Set

Eignet sich auch für kleinere Kinder.

man benötigt:

Tonpapierbögen, für jedes Kind einen
Malstifte, Aufkleber, ausgestanzte oder ausgeschnittene Bilder, etc.
durchsichtige, selbstklebende Buchfolie

Jedes Kind bekommt einen Bogen Tonpapier und kann diesen nun nach Herzenslust bekleben, bemalen oder verzieren. Wenn das Bild fertig ist wird es von Vorder- und Rückseite mit der Buchfolie beklebt (am Besten am Rand etwas überstehen lassen).
Schon hat man ein individuelles, abwaschbares Tischset.

 

Schokoküsse-Luftballon - macht sich gut auf jeder Geburtstagstafel

Material
- Wasserbomben Luftballon
- Mininegerküsse
- 2 Ecken Kuvertüre
- evtl. ein paar Smarties


Wasserbomben aufpusten + ein wenig Wasser einfüllen (dann bleibt der Ballon
etwas stabiler liegen), jeweils in eine bunte Müslischale legen und in den
Kühlschrank stellen. Mininegerküsse ebenfalls in den Kühlschrank

Kuvertüre im Wasserbad schmelzen.
Negerküsse und Luftballons inkl. Schale (damit sie nicht wegkullern) aus dem
Kühlschrank nehmen. Mit einem Teelöffel einen Klecks Kuvertüre auf den
Luftballon und darauf sofort einen Mini-Schokokuss "kleben". Den Luftballon so
mit 4-6 Negerküssen verzieren. Evtl. noch ein paar bunte Smarties dazu
kleben.

Bis zum "Servieren" nochmal in den Kühlschrank.


Dazu noch eine Anmerkung - es ist doch besser normale Luftballons zu nehmen,
Wasserbomben sind viel (!) zu klein.
Die Luftballons waren auf unserer Kindergeburtstagsfeier der Renner - als
erstes waren die Smarties weggefuttert. Beim Herstellen der Ballons braucht
man schon ein wenig Geduld. Als Tipp: die erwärmte geschmolzene Kuvertüre
wieder 1-2 Stunden abkühlen lassen (muss natürlich immer noch cremig sein)
dann muss man die Negerküsse nicht so ewig festhalten, bis sie endlich von
alleine kleben!

Danke an Melanie Felbinger aus Rodgau

Kleine Mode-Designer


Textilfarbstifte (gibt's in jedem Bastelladen oder größerem Kaufhaus) besorgen. Dann überlegen, was bemalt werden soll. Zum Beispiel weiße T-Shirts oder Stofftaschen eignen sich gut, da die Kinder beides "tragen" können.

Wachstuch für den Tisch, an dem gemalt wird, ebenso Zeitungspapier als Unterlage. Genug Sifte für die Gäste besorgen - sonst ist das Gemaule vorprogrammiert.

Die bemalten Sachen müssen trocknen können, bevor sie gebügelt werden.
Wenn man es den kleinen Gästen erklärt, freuen die sich am nächsten Tag riesig, wenn das Geburtstagskind ihre "Kunstwerke" mit in den Kindergarten oder die Schule bringt!

Wilm Schenkel, Hofgeismar

 

Bonbonhimmel


Eine farbenfrohe Dekoration und zugleich eine tolle Überraschung für allen kleine Gäste ist so ein selbstgemachter Bonbonhimmel. Er besteht aus vielen, dicken Bonbons, die an bunten Bändern von einem aus Draht zurechtgebogenen Rad herunter baumeln.

Das wird alles gebraucht:

- 1Drahtkleiderbügel
- 1Papprolle von Toilettenpapier pro Kind (oder Küchenrollen)
- Buntpapier oder Geschenkpapier, Kreppapier
- Klebstoff
- Schere
- Bunte Bänder in verschiedenen Längen
- Für jedes Bonbon ein kleines Geschenk, z. B. lustig geformte Radiergummi, Pixi - Bücher, Zopfgummi, kleine Autos, Ketten, Sticker, Süßigkeiten, Murmeln, kleine Figuren


Zuerst wird der Kleiderbügel zu einem Ring gebogen, mit Kreppapier dick umwickelt und mit drei kurzen Schnüren an der Decke befestigt. In jede Papprolle wird ein kleines Geschenk gesteckt. Wer will, kann die Sache noch spannender machen, in dem er die Papprolle mit buntem, glitzernden Lametta ausgestopft. Nun wird für jedes Pappbonbon ein Stück Papier zurecht geschnitten, etwa 20cm lang und 16cm breit. Die Rolle wird auf die Mitte des Papiers gelegt und damit umwickelt. Die enden mit Tesafilm festgeklebt. Zum Schluß werden die beiden Rollenöffnungen mit den Schleifchen zugebunden. Wenn du möchtest, kannst du das Papier an den Bonbonenden mit der Schere mehrmals einschneiden und die Bonbons noch zusätzlich mit Buntpapier oder mit selbstklebenden Kreisen und Kringeln verzieren. Die Bonbons werden in unterschiedlicher Höhe am Drahtring festgebunden.

Eßbare Girlanden

Die Girlanden sind auf Kinderpartys immer toll anzusehen. Die schönsten Girlanden sind aber die eßbaren, wie zum Beispiel diese Leckere Bonbongirlande.
Sie vorzubereiten ist kinderleicht: An eine Schnur die quer durch's Zimmer gespannt ist, werden mit dünnen Geschenkbändchen viele, viele eingepackte Bonbons gehängt.
Statt der Bonbons sehen auch Keksringe an der Schnur ganz toll aus.
Für eine gruselige Gespensterparty kann man Mäuse aus Marschmallowmasse an der Girlande aufhängen.


Ob Kindergeburtstag, Fasching, Halloween oder Taufe - Die Geburtstagsfee bietet für die zahlreichen Anlässe außerordentlich hübsche Partydeko, leckere Süßigkeiten und niedliche Mitgebsel.
Zu über 50 vorgeschlagenen Partythemen wie Piraten, Ritter, Fußball oder Prinzessinnen gibt es eine große Auswahl an passender Tisch- und Wanddeko wie Ballons, Tischdecken, Geschirr und vieles mehr, auf Wunsch auch in noch günstigeren Komplettsets.